Oura & Krankheiten

Der Oura-Ring ist kein medizinisches Produkt und dient nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung, Überwachung oder Vorbeugung medizinischer Zustände/Krankheiten. Bitte nimm keine Änderungen an deiner Medikation, deinem Tagesablauf, deiner Ernährung, deinem Schlafplan oder deinem Training vor, ohne vorher deinen Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft zu konsultieren.

Schlaf-Apnoe

Schlaf-Apnoe ist eine häufige Erkrankung, die auftritt, wenn der Atemluftstrom während des Schlafs unterbrochen wird.

Der Oura-Ring kann zwar nicht zur Diagnose von Schlaf-Apnoe verwendet werden, er kann jedoch hilfreiche Erkenntnisse über die Qualität deines Schlafs liefern. Personen mit Schlaf-Apnoe können einen reduzierten Tiefschlaf und REM-Schlaf erleben, was bei der Oura-App als übermäßige Wachzeit gemeldet werden kann.

Herzschrittmacher

Du solltest den Oura-Ring mit einem Herzschrittmacher verwenden köঢnnen. Die EMF-Frequenz von Oura ist relativ niedrig. Die Funktion eines Herzschrittmachers sollte nicht gestört werden. Wenn du beim Tragen des Rings Beschwerden verspüren, empfehlen wir dir, den Ring abzunehmen und deinen Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft zu konsultieren. Oura kann keine Garantie für die Kompatibilität unserer Produkte mit implantierten Geräten geben. 

Arrhythmie

Bei Personen mit Herzrhythmusstörungen, wie z.B. Vorhofflimmern oder anderen Herzkrankheiten, kann es vorkommen, dass einige Daten wie Ruhepuls, Herzfrequenzvariabilitätswerte und die Genauigkeit der Schlafstadien beeinträchtigt sein könnten. 

Probleme mit der Durchblutung

Personen, die Raynaud oder andere Durchblutungsstörungen in den Fingern haben, können feststellen, dass ihr Oura-Ring Schwierigkeiten hat, ihr Pulssignal zu messen. In diesen Fällen empfehlen wir, den Ring am Zeige-, Mittel- oder Ringfinger zu tragen, um das beste Pulssignal zu erhalten.  

Unruhiges-Bein-Syndrom (RLS)

Personen mit RLS können feststellen, dass der Oura-Ring übermäßige Bewegungen während der Nacht als Wachzeit registriert. Dasselbe gilt für bestimmte andere Schlafbewegungsstörungen

Herzkrankheiten

In den meisten Fällen leisten die firmeneigenen Algorithmen von Oura gute Arbeit bei der Darstellung genauer Messwerte und Trends des Ruhepuls und der Herzfrequenzvariabilität (HFV).

Die Algorithmen wurden anhand von Daten, die an gesunden Erwachsenen gemessen wurden, getestet und verifiziert. Wenn du an einer Herzerkrankung oder einem anderen Gesundheitsproblem leidest, das kontinuierliche oder regelmäßige Herzrhythmusstörungen verursacht, oder wenn du Medikamente einnimmst, die sich auf Ihr Herz-Kreislauf-System auswirken, kann die Oura-App möglicherweise nicht in der Lage sein, deine vollständige Ruhepuls- und HRV-Daten anzuzeigen. Stattdessen siehst du möglicherweise Lücken in deinen Herzfrequenz- und HRV-Diagrammen. In einigen Fällen siehst du deine Herzfrequenz- und HRV-Daten überhaupt nicht.

War dieser Beitrag hilfreich? 115 von 133 fanden dies hilfreich
Zurück zum Anfang