App-Integrationen: Apple Health, Google Fit, Strava

Oura bietet dir die Möglichkeit, deine Daten mit einer Reihe von Drittanbieter-Apps zu synchronisieren.

Apple Health
Einrichten von Apple Health
Mit Apple Health synchronisierte Daten

Google Fit
Einrichten von Google Fit
Mit Google Fit synchronisierte Daten

Strava
Einrichten von Strava
Mit Strava synchronisierte Daten

Natural Cycles
Einrichten von Natural Cycles
Mit Natural Cycles synchronisierte Daten

Was du beachten solltest
Weitere Informationen


Apple Health

Wenn du Probleme hast, Apple Health-Trainingseinheiten mit Oura zu synchronisieren, lies bitte unsere Seite Bekannte Probleme.

Einrichten von Apple Health

Wenn du dein Konto nach dem erstmaligen Herunterladen der Oura-App einrichtest, hast du die Möglichkeit, Health zu aktivieren. Wenn du Health nicht während der anfänglichen Einrichtung einbindest, kannst du die nachfolgenden Schritte ausführen, um die App zu einem späteren Zeitpunkt zu integrieren.

Auf deinem iPhone

  1. Öffne Apple Health.
  2. Tippe auf dein Profilbild in der oberen rechten Ecke der Apple Health-App.
  3. Wähle unter „Datenschutz“ die Option „Apps“.
  4. Wähle „Oura“ aus.
  5. Wähle „Alle Kategorien aktivieren“ oder die Kategorien aus, die zwischen Oura und Apple Health synchronisiert werden sollen.

In der Oura-App:

  1. Tippe auf das Menüsymbol in der oberen linken Ecke der Startansicht.
  2. Tippe auf „Einstellungen“.
  3. Tippe unter „Datenfreigabe“ auf „Apple Health“.
  4. Aktiviere die folgenden Parameter:
  • Mit Health verbinden
  • Trainingseinheiten aus Health importieren
  • Achtsame Minuten in Health speichern

App_Integrations_Apple_Health_DE.png

Mit Apple Health synchronisierte Daten

Wenn du deine Oura-Daten synchronisierst, werden Apple Health-Updates angezeigt, nachdem du eine Aktivität oder Trainingseinheit absolviert hast. Du kannst die folgenden Daten importieren und exportieren:

Aus Oura in Apple Health exportiert

  • Aktiver Kalorienverbrauch: durch Aktivität verbrauchte Kalorien, ohne deinen Grundumsatz (BMR)
  • Herzfrequenz: durchschnittlicher nächtlicher Ruhepuls
  • Größe
  • Achtsame Minuten
  • Atemfrequenz: durchschnittliche nächtliche Atemfrequenz
  • Kalorienverbrauch in Ruhe
  • Schlaf
  • Gewicht

Aus Apple Health in Oura importiert

  • Größe
  • Gewicht
  • Trainingseinheiten: ausgenommen Schritte sowie Geh- und Laufstrecke

Hinweis: Die Integration in Apple Health steht für Ringe der 2. und 3. Generation sowie mit oder ohne aktive Mitgliedschaft zur Verfügung. Weitere Informationen über Oura und Apple Health findest du in unserem Blog.


Google Fit

Einrichten von Google Fit

Wenn du dein Konto nach dem erstmaligen Herunterladen der Oura-App einrichtest, hast du die Möglichkeit, Google Fit zu aktivieren. Wenn du Google Fit nicht während der anfänglichen Einrichtung einbindest, kannst du die nachfolgenden Schritte ausführen, um die App zu einem späteren Zeitpunkt zu integrieren.

In der Oura-App:

  1. Öffne das Menü in der oberen linken Ecke der Startansicht.
  2. Tippe auf „Einstellungen“ > „Google Fit“. 
  3. Aktiviere die folgenden Parameter:
  • Mit Google Fit verbinden
  • Trainingseinheiten aus Google Fit importieren
  • Achtsame Minuten in Google Fit speichern

App_Integrations_Google_Fit_DE.png

So prüfst du die erfolgreiche Integration in Google Fit:

  1. Öffne Google Fit.
  2. Tippe auf „Profil“ und danach auf das Einstellungssymbol in der oberen rechten Ecke.
  3. Tippe auf „Verbundene Apps verwalten“.
  4. Vergewissere dich, dass Oura als verbundene App aufgeführt ist.

Mit Google Fit synchronisierte Daten

Wenn du deine Oura-Daten synchronisierst, werden Google Fit-Updates angezeigt, nachdem du eine Aktivität oder Trainingseinheit absolviert hast. Du kannst die folgenden Daten importieren und exportieren:

Aus Oura in Google Fit exportiert

  • Größe
  • Achtsame Minuten: (geführte und ungeführte Sitzungen)
  • Schlaf-Messungen: Schlafenszeit, Aufstehzeit, Schlafdauer, nächtlicher Ruhepuls
  • Gewicht

Importiert aus Google Fit in Oura

  • Größe
  • Gewicht
  • Training: Aktivitätstyp, Startzeit, Dauer, Kalorien

Hinweis: Die Integration in Google Fit steht für Ringe der 2. und 3. Generation sowie mit oder ohne aktive Mitgliedschaft zur Verfügung. Weitere Informationen über Oura und Google Fit findest du in unserem Blog.


Strava

Verknüpfe dein Oura-Konto mit Strava, damit jede Trainingseinheit und jede Aktivität zählt.

Durch die Integration von Oura in Strava werden Strava-Aktivitäten in der Oura-App bei deinen Bewertungen berücksichtigt und du kannst deine Oura-Trainingseinheiten ganz einfach mit Freunden in der Strava-App teilen.

Einrichten von Strava

In der Oura-App:

  1. Tippe auf das Menüsymbol in der oberen linken Ecke der Startansicht.
  2. Tippe auf „Einstellungen“.
  3. Tippe unter „Datenfreigabe“ auf „Andere Apps“.
  4. Tippe auf „Strava“ und dann auf „Weiter“.
  5. Folge der Aufforderung, dich bei Strava anzumelden.
  6. Tippe auf „Autorisieren“.
  7. Wähle aus, welche Daten importiert bzw. exportiert werden sollen.

Strava_connected_DE.png

Mit Strava synchronisierte Daten

Aus Oura in Strava exportiert

  • Mit der Funktion Trainingsherzfrequenz erfasste Trainingseinheiten
  • Tagesformbewertung und Aktivitätsbewertung

Hinweis: Unter Android werden die GPS-Karten zunächst nicht von Oura zu Strava exportiert. Sie werden aber bald verfügbar sein.

Importiert aus Strava in Oura

  • Trainingseinheiten

Aus Strava importierte Trainingseinheiten werden in der Oura-App in der Startansicht und in der Aktivitätsansicht angezeigt. Diese Trainingseinheiten tragen zur Erreichung deines täglichen Aktivitätsziels bei und fließen in deine Aktivitätsbewertung ein. Wenn jedoch eine einzelne Trainingseinheit auf mehreren Plattformen aufgezeichnet wird (z. B. mit der Trainings-HF von Oura und gleichzeitig mit Strava) wird sie nur einmal mit den zuverlässigsten aufgezeichneten Daten in der Oura-App angezeigt.

Trainingseinheiten, die in Oura mit der Automatischen Aktivitätserkennung erfasst oder manuell hinzugefügt wurden, werden aktuell nicht in Strava exportiert. Die Import- und Exporteinstellungen können jederzeit in der Oura-App geändert werden.

Anmerkung: Die Strava-Integration ist für Oura-Mitglieder mit Gen2- oder Gen3-Ring verfügbar.


Natural Cycles

Du kannst deinen Oura-Ring jetzt mit Natural Cycles verwenden, der ersten von der amerikanischen FDA zugelassenen Verhütungs-App. Natural Cycles-Nutzerinnen mit einem Oura-Ring können ihre über Nacht gesammelten Temperaturtrenddaten jeden Morgen automatisch mit der Natural Cycles-App synchronisieren. Sie werden dann mit dem Algorithmus von Natural Cycles analysiert, um den täglichen Fruchtbarkeitsstatus zu berechnen.

Einrichten von Natural Cycles

Die Integration ist für Gen2- und Gen3-Nutzerinnen mit aktiver Mitgliedschaft verfügbar. Du musst über ein Natural Cycles-Abonnement verfügen, um diese Integration nutzen zu können. Oura-Mitglieder erhalten bis zum 1. November 2022 einen Rabatt auf das Jahresabonnement von Natural Cycles.

Die Oura-App wird durch die Integration nicht verändert. Die App Natural Cycles ist für iOS und Android erhältlich.

  • Öffne Natural Cycles.
  • Tippe auf das obere Menü > Settings (Einstellungen) > My device (Mein Gerät) > Connect Oura Account (Oura-Konto verbinden).
  • Trage deinen Oura-Ring nachts.
  • Morgens werden deine Temperaturtrenddaten von Oura automatisch mit der Natural Cycles-App synchronisiert. Du kannst die Daten auch manuell synchronisieren, indem du die App Natural Cycles öffnest und auf der Seite „Add Data“ (Daten hinzufügen) auf „Sync Oura Ring“ (Oura-Ring synchronisieren) tippst.

Mit Natural Cycles synchronisierte Daten

Die über Nacht mit dem Oura-Ring gesammelten Temperaturtrenddaten werden täglich mit der Natural Cycles-App synchronisiert, um deinen Fruchtbarkeitsstatus in der Natural Cycles-App zu berechnen. Die Temperatursensoren im Oura-Ring generieren täglich 1440 Datenpunkte. Ihre Validierung ergab, dass sie Temperaturänderungen mit einer Genauigkeit von 0,13 °C messen.

Siehe hierzu den Artikel Wie erhebt und verwendet Oura meine Daten? Weitere Informationen über die Integration in Natural Cycles findest du in den FAQs hier


Was du beachten solltest

  • Wenn du deine Oura-App mit der App eines Drittanbieters, z. B. Apple Health oder Google Fit verknüpfst, werden deine Größe, dein Gewicht, dein Alter und dein Geschlecht aus diesen Apps in Oura importiert. Du kannst diese Daten nicht bearbeiten,es sei denn, du hebst die Verknüpfung der Apps auf.
  • Die Oura-App importiert möglicherweise keine Daten aus einer integrierten App, wenn nicht beide Apps vor Mitternacht geöffnet wurden, wenn die App-Aktualisierung im Hintergrund deaktiviert oder der Energiesparmodus aktiviert ist. Öffne sowohl Oura als auch die integrierte App mindestens einmal am Tag, um dies zu verhindern.
  • Die Oura-App synchronisiert nur Trainingseinheiten für den aktuellen Tag. Wenn du Probleme mit der Synchronisierung deiner Trainingseinheit hast, überprüfe, ob das Datum, an dem die Trainingseinheit hinzugefügt wurde, mit dem Datum übereinstimmt, an dem die Trainingseinheit absolviert wurde. Wenn die importierte Trainingseinheit Kaloriendaten enthält, kannst du die Daten in der Oura-App nicht manuell bearbeiten. Die Kaloriendaten können nur in der App geändert werden, mit der die Trainingseinheit erfasst wurde.
  • Bei der Aktivitätsverfolgung erfasst Oura nur deine aktiven Kalorien. Diese Kalorien umfassen die Kalorien, die du während des Trainings verbrauchst, aber nicht deinen Grundumsatz (GU: die Anzahl der Kalorien, die dein Körper benötigt, um im Ruhezustand zu funktionieren). Andere Fitnesstracker und Gesundheits-Apps kombinieren aktive Kalorien und GU. Infolgedessen können ihre Schätzungen des Kalorienverbrauchs leicht von denen von Oura abweichen.

Weitere Informationen

Über Oura und Apple Health

Über Oura und Google Fit

Über Oura und Strava

So misst Oura die Aktivität: Fehlerbehebung Aktivität, Schritte und Kalorien

Bekannte Probleme

Weitere Informationen über die Integration von Oura in Apple Health bietet das folgende Video.

War dieser Beitrag hilfreich? 340 von 493 fanden dies hilfreich
Zurück zum Anfang