So meldest du eine Sicherheitsschwachstelle

Falls du Sicherheitslücken an Produkten, Websites oder Diensten von Oura feststellst, schreibe uns bitte eine E-Mail an security@ouraring.com

Diese Informationen können dabei für uns hilfreich sein:

  • Gerätetyp, Betriebssystem, Browser und/oder App-Version
  • Screenshots oder Videos von dem Sicherheitsproblem
  • Beschreibung der Schwachstelle oder Hinweise, wie wir das Problem reproduzieren können

Du kannst auch an security@ouraring.com schreiben, wenn du Phishing-Versuche melden möchtest. Weitere Infos findest du in diesem Artikel, in dem erläutert wird, wie du betrügerische E-Mails und Websites erkennst.

Vielen Dank, dass du dazu beiträgst, die Oura-Gemeinschaft zu schützen!

Wie man betrügerische E-Mails und Websites identifiziert

Prüfe auf offizielle Domains von Oura

Betrügerische E-Mails stammen oft aus Domänen, die ähnlich aussehen können, wie z.B. @ouraringmedia. Legitime E-Mails von Oura kommen jedoch nur von den folgenden Domains:

  • @ouraring.com

Wenn die E-Mail, die du erhalten hast, nicht von einer dieser Domains gesendet wurde, stammt sie nicht von Oura.

Prüfe auf legitime Links

Unerlaubte E-Mails können Links zu gefälschten Oura-Webseiten enthalten, die versuchen, deine Informationen zu stehlen. Nicht auf Links in E-Mails klicken, bei denen du dir nicht ganz sicher bist.

Ein echter Link zu Oura beginnt mit https://ouraring.com/ oder einer länderspezifischen URL wie https://es.ouraring.com/https://it.ouraring.com/ oder https://ouraring.co.uk.

Wenn du auf einen Link klickst, der dich zu einer Seite führt, die wie Oura aussieht, aber nicht mit dieser Adresse beginnt, handelt es sich um eine betrügerische Seite, und du solltest sie sofort schließen.

Prüfe die Website-Adresse

Achte besonders auf Rechtschreibfehler im Namen von Oura. Wenn Oura in der Adresse der Website falsch geschrieben ist, ist die Website gefälscht. 

Suche nach einem Schloss-Symbol in deinem Browser

Du kannst erkennen, ob eine Website sicher ist, indem du nach einem Schlosssymbol  in der Adressleiste deines Browsers. Alle Websites von Oura werden dieses Symbol haben. Wenn sich dieses Symbol nicht in der Adressleiste befindet, ist deine Verbindung zur Website nicht sicher. Gib keine persönlichen Daten ein, wenn du dieses Schlosssymbol nicht siehst.

Eine andere Möglichkeit zu erkennen, ob die Website sicher ist, ist, wenn die URL „https" und nicht „http" enthält.

Sei vorsichtig bei manipulativen oder bedrohlichen Tönen

Betrügerische E-Mails und Websites enthalten oft dringende Töne und drohen mit Kontosperrung oder zeigen eine verzögerte Auszahlung an, wenn du nicht sofort auf einen Link klickst oder bestimmte Informationen angibst. Vermeide es, Informationen einzugeben oder auf Pop-ups zu klicken, wenn du dur über die Quelle nicht ganz sicher bist.

Wenn du glaubst, von einem Phishing-Programm, das Oura imitiert, ins Visier genommen worden zu sein, wende dich bitte an security@ouraring.com. Unser Team wird deine Anfrage prüfen und dich beraten, ob weitere Maßnahmen erforderlich sind oder nicht.

War dieser Beitrag hilfreich? 2 von 3 fanden dies hilfreich
Zurück zum Anfang