Eine Einführung in Oura

Wenn du neu bei Oura bist oder herausfinden möchtest, wie die App dir helfen kann, den Überblick über deine Gesundheit zu behalten, findest du hier eine Übersicht über einige der wichtigsten Merkmale von Oura.

1.gif

1/13

Öffne die Oura-App.

2.gif

2/13

Wenn du die App öffnest, siehst du die „Startansicht“. Die „Startansicht“ ist ein dynamischer Bildschirm, der die Karten, die du siehst, der aktuellen Tageszeit anpasst. Die Hauptkarten, die du hier siehst, zeigen deine Tagesformbewertung, deinen Schlafwert und den Fortschritt des Aktivitätsziels.

3.gif

3/13

Tippe auf das Icon_Plus_Large.png-Symbol in der rechten unteren Ecke, um eine Trainingseinheit hinzuzufügen, dir einen Oura-Moment zu nehmen oder ein Tag hinzuzufügen. Tippe auf das Menüsymbol Icon_Bars.png in der oberen linken Ecke, um auf dein Profil zuzugreifen, Trendsanzuzeigen, den Ruhemodus zu aktivieren, Einstellungen anzupassen oder die Hilfe aufzurufen. Tippe auf das Ringsymbol Icon_Ring_Battery.png in der oberen rechten Ecke, um den Akkustand deines Oura-Rings und die Firmware-Version zu überprüfen.

4.gif

4/13

Tippe auf „Tagesform“ am unteren Bildschirmrand. Die Tagesform ist ein allgemeines Maß für deine Erholung, das deine Fähigkeit signalisiert, geistig, emotional und körperlich Höchstleistungen zu erbringen. In dieser Ansicht findest du eine detaillierte Übersicht deiner Tagesform-Faktoren, der Herzfrequenzvariabilität, des Ruhepulses und aller Ruhephasen, die du im Laufe des Tages hattest.

5.gif

5/13

Scrolle in der Ansicht „Tagesform“ nach unten. Unter deinen Tagesform-Faktoren siehst du die Metriken, die zur Berechnung deiner Tagesformbewertung verwendet werden. Tippe auf einen Faktor, um mehr zu erfahren. In diesem Beispiel tippen wir auf „Ruhepuls“.

6.gif

6/13

Zu jedem Faktor findest du eine detaillierte Erklärung. Wenn der Balken oben blau ist, liegt die Metrik innerhalb der optimalen Werte. Wenn der Balken orangefarben ist, solltest du Maßnahmen zu seiner Verbesserung in Betracht ziehen.

7.gif

7/13

Tippe auf die Icon_Chevron_Left.pngIcon_Chevron_Right_Small.png-Symbole am unteren Rand, um durch die verschiedenen Faktoren zu scrollen. Tippe auf das Icon_Close.png-Symbol, um die Detailansicht zu schließen.

8.gif

8/13

Tippe auf „Schlaf“ am unteren Bildschirmrand. Dein Schlafwert bietet eine ganzheitliche Perspektive, wie gut du täglich schläfst.

9.gif

9/13

Scrolle in der Ansicht „Schlaf“ nach unten. Unter „Schlaffaktoren“ siehst du die Metriken, die zur Berechnung deines Schlafwerts verwendet werden. Tippe auf einen Faktor, um eine detaillierte Erklärung zu erhalten.

10.gif

10/13

Scrolle in der Ansicht „Schlaf“ nach unten, um eine detaillierte Übersicht deiner Schlafphasen zu erhalten.

11.gif

11/13

Scrolle in der Ansicht „Schlaf“ weiter nach unten, um eine detaillierte Ansicht deines Ruhepulses zu erhalten.

12.gif

12/13

Tippe auf „Aktivität“ am unteren Rand des Bildschirms. Deine Aktivitätsbewertung wird unter anderem anhand deiner täglichen Aktivität, der Anzahl der Schritte, der Trainingshäufigkeit und des Trainingsvolumens ermittelt. Diese Metriken werden mit dem 3D-Beschleunigungsmesser in deinem Oura-Ring gemessen.

13.gif

13/13

Scrolle in der Ansicht „Aktivität“ nach unten. Unter Aktivitätsfaktoren siehst du die Metriken, die zur Berechnung deiner Aktivitätsbewertung verwendet werden. Tippe auf einen Faktor, um eine detaillierte Erklärung zu erhalten. In der Ansicht „Aktivität“ findest du auch eine detaillierte Übersicht deiner täglichen Bewegung zusammen mit einer Liste der an diesem Tag abgeschlossenen Trainingseinheiten.

 

Informiere dich, wie du eine Aktivität oder eine Trainingseinheit manuell hinzufügen kannst, oder verwende die Oura-Funktion „Tags“.

War dieser Beitrag hilfreich? 76 von 83 fanden dies hilfreich
Zurück zum Anfang