Aufladen deines Rings und bewährte Vorgehensweisen

Dieser Artikel enthält Informationen darüber, wie du deinen Ring lädst, und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Wenn du ein neues Ladegerät kaufen möchtest, kannst du dies hier tun. Bitte beachte, dass wir nur komplette Lade-Sets verkaufen, keine einzelnen Kabel oder Ladestationen.

Bitte achte darauf, die richtige Ladegerät-Größe für deinen Ring zu bestellen. Die Ringgröße ist an der Innenseite deines Oura-Rings (neben dem QR-Code) angegeben. Oder tippe auf das Akkusymbol Icon_Ring_Battery.png oben rechts in der Oura-Startansicht Icon_Home.png und wische nach links.

Laden deines Rings

Das Laden des Oura-Rings kann je nach Ladestand des Akkus 20 bis 80 Minuten dauern. Den Ladestand kannst zu prüfen, indem du auf das Ringsymbol Icon_Ring_Battery.png oben rechts in der Startansicht Icon_Home.png tippst.

Um den Ring aufzuladen, verbinde das USB-Kabel mit dem Ladegerät und einer Stromquelle (z. B. einem Laptop oder einem Netzteil). Setze den Ring dann auf die Ladestation. Die LED am Ladegerät beginnt intermittierend zu leuchten, sobald der Ring auf der Station sitzt. Wenn die Leuchte dauerhaft leuchtet, ist der Ladevorgang abgeschlossen. Du erhältst eine Push-Benachrichtigung, sobald der Ring vollständig aufgeladen ist.

Oura-Ring-on-Charger.png

Wenn die LED nicht zu leuchten beginnt, prüfe, ob das Kabel des Ladegeräts richtig angeschlossen ist. Prüfe auch noch einmal den richtigen Sitz des Rings auf der Ladestation, da nur bei richtigem Sitz Ladekontakt besteht.

Wenn es noch immer Probleme gibt, lies bitte den Artikel zur Fehlerbehebung bei Ladeproblemen.

Bewährte Vorgehensweisen

1. Wann der Ring aufgeladen werden sollte

Ganz allgemein empfehlen wir, das Ladegerät immer griffbereit zu haben, in der Handtasche, im Auto, im Rucksack oder am Schreibtisch. Da das USB-Kabel des Ladegeräts sich schnell mit einem Laptop oder Netzteil verbinden lässt, kann der Ring bequem beim Arbeiten, Fernsehen, Surfen im Internet oder während des Abwasches aufgeladen werden. Wir empfehlen, den Ladestand des Ringakkus nach Möglichkeit nicht unter 40 % fallen zu lassen.

2. Benachrichtigung bei niedrigem Akkuladestand aktivieren

Um vor dem Schlafengehen eine Erinnerung zu erhalten, wenn der Akkuladestand deines Oura-Rings niedrig ist, aktiviere die entsprechende Benachrichtigung in der Oura-App. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Öffne das Menü Icon_Bars.png oben links in der Startansicht Icon_Home.png.
  2. Tippe auf „Einstellungen“ Icon_Settings.png > „Benachrichtigungen“.
  3. Aktiviere die Benachrichtigung „Akkuladestand“.

Charging_Your_Ring_Best_Practices_2_GER.png

3. Stelle vor dem Schlafengehen sicher, dass der Ring aufgeladen ist

Es ist wichtig, dass dein Ring mindestens 25 % seiner Akkukapazität hat, wenn du schlafen gehst, daher sind die oben genannten Vorgehensweisen hilfreich. Wenn der Akkuladestand beim Schlafengehen weniger als 25 % beträgt, werden deine Schlafdaten für die Nacht nicht vollständig erfasst.

Bitte beachte: Wenn dieser Fall eintritt, wird dir zwar eine Schlafenszeit und eine Aufwachzeit angezeigt, aber keine Schlaf- und Tagesformbewertung und auch keine Aufschlüsselung des Schlafs nach Schlafphasen, Herzfrequenzvariabilität, Atemfrequenz und Ruhepuls. Am besten gewöhnst du dir an, deinen Ring jeden Tag ein wenig aufzuladen, damit du nach dem Aufwachen stets deine persönlichen Schlafeinblicke von Oura erhältst.

Was du beachten solltest

Zu erwartende Akkulaufzeit deines Oura-Rings

Die Akkulaufzeit bei vollständig aufgeladenem Ring beträgt durchschnittlich 4 bis 7 Tage. Die Dauer hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Alter des Rings, der Verwendung bestimmter Funktionen (z. B. Moment, Ruhephasen) und anderen Faktoren wie Schlafpausen am Tage, die zu höherem Akkuverbrauch führen können.

Bitte beachte: Akkus sind komplex und die Akkulebensdauer und -leistung hängen von vielen Variablen ab. Akkus sind Verbrauchsmaterialien und haben eine begrenzte Lebensdauer. Ihre Kapazität und Leistung nimmt mit der Zeit ab.

Schäden am Akku vermeiden

Bestimmte Faktoren können einen Akkuschaden hervorrufen. Sie sind nachfolgend aufgelistet.

Den vollständig aufgeladenen Akku länger als eine Woche auf dem Ladegerät lassen. Das Laden über einen längeren Zeitraum, wenn der Akku seine maximale Kapazität bereits erreicht hat, kann die Akkulebensdauer erheblich verkürzen.

• Den Akku lange Zeit extremen Temperaturen aussetzen (Hitze/Kälte).

• Den Ringakku tiefentladen zu lassen, kann seine Langlebigkeit beeinträchtigen.

Wenn du einen Schaden vermutest oder der Akku schnell entlädt, übermittle hier eine Anfrage. Unser Team wird sich schnellstmöglich mit dir in Verbindung setzen.

Planst du, den Ring eine Weile nicht zu tragen?

Wenn du planst, deinen Ring eine Weile nicht zu tragen, empfehlen wir, den Ring vor dem Aufbewahren in den Energiesparmodus zu versetzen. Dadurch wird verhindert, dass die Akkukapazität leidet. Weitere Informationen darüber, wie du den Ring aufbewahrst, findest du in diesem Artikel.

War dieser Beitrag hilfreich? 1583 von 1680 fanden dies hilfreich
Zurück zum Anfang